12. November 2014

Caritas Christkindlbrief

||
Es ist Mitte November und Weihnachten rückt kontinuierlich näher. Viele Menschen machen sich erst ab Dezember Gedanken darüber, womit sie ihre Lieben beschenken möchten. Einige wenige (oder vielleicht doch gar nicht so wenige) warten sogar bis zur letzten Sekunde mit ihrem Weihnachtseinkauf.

Caritas, Christkindlbrief, Brief, Christkind, Weihnachten, Weihnachtswunsch, Wunsch, Geschenk, Weihnachtsgeschenk, sozial, Hilfe, Xenobiophilia

Bei mir sieht das ganze ein wenig anders aus. Ich beginne zwar schon früh zu überlegen, welches Geschenk zu welcher Person passen könnte, oft bin ich aber bis einige Tage vor dem großen Fest noch recht unentschlossen, da ich so viele Ideen und Möglichkeiten im Kopf habe.
Zum Glück musste ich aber noch nie am 23. oder 24. Dezember Geschenke besorgen. Auf den letzten Drücker mag ich das gar nicht, denn mit der verstreichenden Zeit steigt das Stresspotential exponentiell.
 

Caritas, Christkindlbrief, Brief, Christkind, Weihnachten, Weihnachtswunsch, Wunsch, Geschenk, Weihnachtsgeschenk, sozial, Hilfe, Xenobiophilia

Dieses Jahr habe ich schon viele konkrete Ideen, was eher untypisch für mich ist, die Weihnachtsbesorgungen aber recht angenehm gestalten könnte. Mal sehen.

Seit 2 Jahren beschenke ich allerdings nicht ausschließlich meine Familie und Freunde. Ich hatte plötzlich den Wunsch auch anderen Menschen etwas Gutes zu tun, die sich ein Weihnachtsfest und Geschenke nicht leisten können.

So bin ich über die Mutter einer Freundin auf die Christkindlbriefaktion der Caritas aufmerksam geworden. Hierbei kann man dem Christkind unter die Arme greifen und Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderung einen Weihnachtswunsch erfüllen.
Das Schöne an der ganzen Sache ist: Man bekommt einen handgeschriebenen Brief von der zu beschenkenden Person, was die Aktion zu etwas sehr Persönlichem macht.
Man besorgt das Geschenk und schickt es rechtzeitig an die betreffende Caritas-Einrichtung oder man bringt es persönlich vorbei.
Die Wünsche sind dabei gar nicht so ausgefallen: ein neues Tagebuch, eine Winterjacke, ein Tretroller oder Body Lotions.

Caritas, Christkindlbrief, Brief, Christkind, Weihnachten, Weihnachtswunsch, Wunsch, Geschenk, Weihnachtsgeschenk, sozial, Hilfe, Xenobiophilia

Die Aktion startet immer im November, da die Geschenke bis Mitte Dezember in der jeweiligen Einrichtung ankommen sollten.
Ihr habt also noch genügend Zeit, einen Christkindlbrief zu bestellen, hier: *KLICK* findet Ihr genauere Informationen.

Bei der Anmeldung könnt ihr auch auswählen, wie viel Geld ihr ausgeben möchtet. Dies ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich, und kann von 20€ bis 100€ reichen, es ist also für jedes Geldbörsel eine Option dabei.

Falls ihr lieber etwas anderes machen möchtet und kein konkretes Geschenk kaufen wollt, dann könnt ihr auch an einer anderen Aktion teilnehmen, wie zum Beispiel "Weihnachten im Schuhkarton" (endet aber bereits am 15. November) oder einfach an eine beliebige Organisation Geld spenden.

Natürlich gibt es Menschen, die bereits jedes Jahr etwas spenden oder gar ein Patenkind haben, aber ich denke, Weihnachten ist ein schöner Anlass, um nicht nur seine Familie und sich selbst zu beschenken, sondern auch die Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns selbst.

Caritas, Christkindlbrief, Brief, Christkind, Weihnachten, Weihnachtswunsch, Wunsch, Geschenk, Weihnachtsgeschenk, sozial, Hilfe, Xenobiophilia

Kommt ihr aus Deutschland und wollt ebenfalls an einer solchen Aktion teilnehmen? Dann werft euch ins Internet und sucht euch etwas heraus, womit ihr Freude habt.
Hier sind zum Beispiel zwei Seiten, die ich für Deutschland gefunden habe:
Engelbaum (Weihnachtsgeschenke für benachteiligte Kinder)
Weihnachtspäckchen für Kinder in Not

Also auf geht's! Brief anfordern, Geschenk besorgen und ein Kind oder einen Erwachsenen Menschen an Weihnachten glücklich machen :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten